2. Herren bringen Spitzenreiter ins Wanken.

Nach dem überraschenden, aber dennoch hochverdienten Punktgewinn beim TV Kapellen an vergangenen Wochenende, musste unser Team heute gegen den Spitzenreiter TV Jahn Hiesfeld antreten.

 

Unterstützung erhielt unser Team durch Team Dicks. Den besseren Start in die Partie erwischte unser Team. Nach der 0:1 Führung der Hiesfelder Mannschaft, konnte unser Team durch zwei Tore von Dominik Hoppe und ein Tor von Lukas Menze ausgleichen und bis zur 6. Spielminute mit zwei Toren in Führung gehen. Erst in der 14. Spielminute gelang dem TV Jahn durch einen Siebenmeter der Ausgleich zum 5:5. Unsere Jungs verloren im Anschluss etwas den Faden, sodass Coach Tom Strack in der 18. Minute sein erster Team Timeout nehmen musste. Das Spiel ging nun hin und her. In der 24. Spielminute gelang Patrik Bihn mit einem Tempogegenstoß der Treffer zur 11:10 Führung. Auch eine Zeitstrafe gegen Dominik Hoppe konnte unsere Jungs zu diesem Zeitpunkt nicht aus dem Konzept bringen.
Parallel zur letzen Woche gelang es dem Gegner aber durch zwei Unkonzentriertheit unseres Teams, in den letzten beiden Spielminuten zwei Tore durch Tempogegenstöße zu erzielen. Mit 14:14 ging es in die Pause.

In den zweiten Halbzeit war das Spiel deutlich langsamer. Die Mannschaft aus Hiesfeld spielte nun jeden Angriff lange aus. Erst nach einem Team Timeout des TVK in der 45. Spielminute gelang es den Gästen sich bis zur 48. Spielminute mit 3 Toren abzusetzen (17:20). Diese Führung konnten die Gäste in der 53. Spielminute auf 4 Treffer ausbauen (19:23). Nach der dritten Auszeit und dem Anschlusstreffer von Tim Dicks (20:23), erzielten die Gäste im Gegenzug durch einen Siebenmeter den Treffer zur erneuten 4 Tore Führung. Bei nur noch rund 5 zuspielenden Minuten, sollte die Partie damit für unser Team gelaufen sein. Die Mannschaft zeigte aber Moral und schaffte innerhalb von 67 Sekunden durch Tore von Tim Dicks, Dominik Hoppe und Lukas Menze den Anschluss. Für die große Überraschung und den Punktgewinn gegen den Tabellenführer hat es am Ende aber doch nicht mehr gereicht. Die Partie ging mit 23:24 verloren.

Die Formkurve unsere Mannschaft zeigt deutlich nach Ober. Neben einer guten Abwehrleitung war vor allem Nico Hoefste, im Tor den TVK, immer wieder zur Stelle und konnte den ein oder anderen Spieler der Gäste mit seinen Paraden zur Verzweiflung bringen. Leider hat unser Team in den entscheidenen Phasen das Tor nicht getroffen. Mit einer besseren Chancenverwertung wäre in dieser Partie deutlich mehr drin gewesen.

Für den TVK spielten und trafen: Nico Hoefste, Frederik Bones, Lukas Menze (7), Tim Wipperführt, Patrik Bihn (1), Tim Dicks (7), Daniel Bruess, Sebastian Dengler (3), Melvin Lehner, Dominik Hoppe (4), Lars Schmitz, Nico Wipperführt (1), Aaron Bhar.

Das nächste (Pokal) Spiel findet am 24.11.2018 um 19:30 Uhr beim TV Beckrath statt.