2. Herren erneut mit unnötiger Niederlage

Auch im zweiten Spiel der laufenden Saison musste unsere zweite Herrenmannschaft am Sonntag den 24.09.2017 in Lobberich gegen einen Oberligaabsteiger der vergangenen Saison antreten. Noah Florenz sowie Simon Förster, die im ersten Spiel aus privaten Gründen fehlten, standen Coach Ronny Rowgaska ebenso zur Verfügung wie Tim Dicks und Fabian Bleckat. Die beiden Letztgenannten waren den Tag zuvor noch gegen den Leichlinger TV in der 3. Liga aktiv. Coach Ronny Rowgaska begann mit folgender Aufstellung: Max Vitz im Tor, Fabian Bleckat, Till Huckemann, Tim Dicks, Florenz Steffens, Tim Wipperführt, Noha Florenz. In den ersten Minuten gestalteten beide Mannschaften das Spiel ausgeglichen. Die ersten drei Tore für den TVK erzielte allesamt Noah Florenz von Linksaußen. In der 6. Minute gelang es dem TVK erstmals mit 3:4 in Führung zu gehen. In der 10. Spielminuten nahm Ronny Rowgaska sein erstes Team- Timeout und gab seiner Mannschaft ein paar kurze Anweisungen für den weiteren Spielverlauf mit auf den Weg. Diese konnte unsere Mannschaft direkt umsetzen und konnte sich schnell auf 7:10 absetzen. Nun sah sich der Coach des TV Lobberich gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Im Anschluss entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel. Ab der 25. Minute ließen unsere Jungs einige deutliche Chancen liegen, der TVL hingegen fand besser ins Spiel. Anstatt das 7:11 zu erzielen, erzielte der Lobbericher TV in der 25. Spielminute den Anschlusstreffer zum 8:10. Mit 11:12 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit erwischte der Lobbericher TV den besseren Start. Dies lag aber zu einem großen Teil an der Leistung unserer Mannschaft. Es wurden wieder klare Chancen liegen lassen und auch vom 7 Meterpunkt hatten unsere Jungs heute kein Glück. Nur einige Paraden von Max Vitz hielten unsere Mannschaft zu diesem Zeitpunkt im Spiel. Da das Spiel auf der Kippe stand, nahm bei Coach Ronny Rowgaska beim Spielstand von 15:13 in der 41 Minute eine erneute Auszeit. In der Folge schaffte es aber die Mannschaft aus Lobberich sich weiter absetzen und spielte sich bis zur 44. Minute einen 4 Tore Vorsprung heraus. Ronny Rowgaska nahm nun seine dritte und letzte Auszeit. Im Anschluss hieran wurde eine  Überzahl schlecht ausgespielt, trotzdem brachte Daniel Schürings mit zwei aufeinander folgenden Toren unsere Mannschaft wieder auf 19:16 heran. Es kam etwas Hoffnung auf, die durch ein durch den Lobbericher TV in Unterzahl  erzieltes Tor, sowie einen Tempogegenstoß schnell zunichte gemacht wurde. Der alte 5 Tore Abstand war wieder hergestellt.

In den letzten Spielminute kämpften sich unsere Jungs nochmals auf 22:20 heran. Durch einen 7 Meter brachte Lliam Meyers seine Mannschaft 22 Sekunden vor Schluss bis auf ein Tor heran. Aber auch durch die anschließende Manndeckung gelang es unserer Mannschaft aber nicht mehr den Ausgleich zu erzielen.

Wie bereits im letzten Spiel, kassierte unsere Mannschaft eine absolut unnötige Niederlage. Ab der 25. Spielminute schlichen sich nach und nach mehr Fehler ein. Angriffe wurde nicht mehr konsequent zusende gespielt. Die folgenden Abschlüsse waren entsprechend unvorbereitet und waren somit „leichte Beute“ für die Lobbericher Torhüter oder verfehlten das Tor. Im gesamten Spiel wurden dem TVK 9 Siebenmeter zugesprochen (16 Siebenmeter auf beiden Seiten), von denen nur 3 verwandelt werden konnten. In den ersten 25. Spielminuten konnte die Mannschaft ihr Potenzial zeigen und das Spiel lange positiv gestalten. Im Anschluss fehlte dann die mannschaftliche Geschlossenheit und das Vertrauen in die eigenen Stärken.

Für den TVK spielten und trafen: Maximilian Vitz, Frederik Bones, Florian Steffens (1), Till Huckemann (3), Daniel Schuerings (2), Tim Wipperfürth, Lliam Meyers (2), Simon Förster (2), Marlon Walter, Tim Dicks (3), Fabian Bleckat (1), Noah Florenz (6), Nico Wipperfürth (1),

Das nächste Spiel findet am 01.10.2017 um 13:15 Uhr in der heimischen Waldsporthalle gegen den TV Geistenbeck statt.