2. Herren mit verdientem Unentschieden beim Tabellenzweiten

In den letzten Wochen musste unsere zweite Herrenmannschaft einige heftige Niederlagen einstecken. Entsprechend klar war auch die Ausgangslage vor dem heutigen Auswärtsspiel, bei dem der Tabellenletzte (TVK) gegen den Tabellenzweiten TV Kapellen antreten musste. Coach Tom Strack konnte in dem Spiel wieder auf den längere Zeit verletzten Noah Florenz, sowie Simon Scheidt aus der A- Jugend zurückgreifen.

Nachdem die Mannschaft des TV Kapellen das erste Tor der Partie in der zweiten Spielminute erzielte, gelang Dominik Hoppe nur 34 Sekunden später der Ausgleich. Die erneute Führung für die Mannschaft aus Moers in der 6. Spielminute sollte die letzte in dieser Partie sein. Damit soll der Spielverlauf aber nicht gleich zu Beginn vorweggenommen werden. Auf die Zuschauer wartete eine sehr gute und vor allem eine sehr spannende Partie, zu der unsere Jungs einen großen Anteil geleistet haben.

Nach dem Ausgleich von Lukas Menze erzielte Nico Wipperführt die erste Führung für den TVK. Nach einem erneuten Treffer von Lukas Menze in der 10. Spielminute, sah sich der Trainer des TV Kapellen bereits früh gezwungen seine erste Auszeit zu nehmen. Das Spielbestimmende Team war aber weiterhin unser TVK. In der 18. Spielminute erzielte Sebastian Dengler den Treffer zur ersten 3 Tore Führung (5:8). Unsere Jungs standen in der Abwehr sehr gut und hatten im Angriff das nötige Glück, aber auch die nötige Zielstrebigkeit. Leider ging die Konzentration in den letzten beiden Spielminuten etwas verloren. Durch einen 3:0 Lauf kam das Team aus Kapellen bis zum Halbzeitpfiff auf 12:13 heran.

In die zweite Hälfte starteten die Moerser Spieler mit entsprechend viel Rückenwind. Nun war aber auch Nico Hoefste in der Partie und konnte bereits in der 31. Minute einen 7 Meter parieren und somit den Frühen Ausgleich verhindern. Das Spiel war jetzt deutlich offener und es gelang unserer Mannschaft nicht mehr so einfach, die nötigen Tore zu erzielen. Die Mannschaft des TV Kapellen kam immer wieder heran und schaffte mehrfach auch den Ausgleich. In der 48. Spielminute, nach der ersten 3 Tore Führung für den TVK (17:20) in der zweiten Halbzeit, nahm der Trainer des TV Kapellen seine zweite Auszeit und nahm einige Umstellungen vor. Das nächste Tor der Partie erzielte aber Sebastian Dengler zum 17:21 in der 49. Spielminute. In der 51. Spielminute nahm Coach Tom Strack seine zweite Auszeit und leitete damit den spannenden Schlussspurt der Partie ein. Die Mannschaft aus Kapellen störte unser Team nun deutlich früher und ging aggressiver zu Werke. Unsere Jungs hielten aber dagegen und fanden immer wieder spielerische Lösungen.

Die Hallenuhr stand bei 59:27 als der TV Kapellen mit seinem zweiten Siebenmeter hintereinander den 25:25 Ausgleich erzielte. Coach Tor Strack nahm nun seine letzte Auszeit und gab der Mannschaft die Vorgaben für die letzten Sekunden mit auf den Weg. Sebastian Dengler behielt 16 Sekunden vor dem Spielende die Nerven und erzielte mit einem Heber die 25:26 Führung für den TVK. Im Gegenzug war Nico Hoefste zur Stellen und parierte einen Wurf der Gastgeber. Den Abpraller brachte der TV Kapellen dann aber im Tor unter und konnte mit den Schlusspfiff den 26:26 Ausgleich erzielen.

Aufgrund der Tabellensituation und der Ergebnisse in den letzten Spielen, wären Mannschaft und Verantwortliche im Vorfeld mit dem einen Punkt mit Sicherheit zufrieden gewesen. In den ersten Minuten nach Spielende überwog dann auch ein wenig Enttäuschung. Einen Vorwurf müssen sich unsere Jungs aber nicht machen. Unser Team hat eine engagierte Leitung und ein sehr schönes und spannendes Spiel abgeliefert. Auf die gezeigte Leistung kann man aufbauen!!

Für den TVK spielten und trafen: Nico Hoefste (Tor), Markus Mölders, Lukas Menze (8), Tim Wipperführt, Patrik Bihn, Julian Scheidt, Sebastian Dengler (6), Melvin Lehner, Noah Florenz (7), Lars Schmitz, Nico Wipperführt (2), Aaron Bhar, Dominik Hoppe (4). 

Das nächste Spiel findet am 17.11.2018 um 16:30 Uhr in der heimischen Waldsporthalle gegen den TV Jahn Hiesfeld statt.