2. Herren_Gute Leistung trotz Niederlage gegen den TV Vorst

Am vergangenen Samstag ist auch die zweite Herrenmannschaft in die Verbandsligasaison 2018/19 gestartet. Trotz einer Niederlage gegen die Mannschaft der TV Vorst konnte unser neuformiertes Team mit einer ansprechenden Leistung überzeugen.

Im ersten Spiel der Saison musste unser neuer Coach Tom Strack gleich auf 6 Spieler verzichten. Dominik, Hoppe, Noah Florenz, Sebastian Dengler sowie Oliver Kapner fehlten Verletzungsbedingt, Felix Hinzen und Markus Mölders aus privaten gründen. Dafür erhielt unser Team durch Tim Dick Unterstützung aus der ersten und Daniel Bruese aus der dritten Mannschaft.

Mit Anwurf der Partie wurde Tim Dicks in Manndeckung genommen. Nach einem Fehlwurf durch den TVK war es dann auch die Mannschaft des TV Vorst, die das erste Tor der Partie erzielte. Lucks Menze gelang allerdings der unmittelbare Ausgleich. Daniel Bruese erzielte die erste Führung für den TVK. Bis zur 5. Spielminute blieb der Spielstand unverändert, ehe das Team aus Vorst in Überzahl zwei Tore erzielte und wieder in Führung ging.

Im Angriff vergab der TVK nun zu viele klare Torchancen, dafür war Nico Hofste im Tor des TVK zu stelle und hielt die Partie offen. Erst in der 13. Spielminute gelang es unserem Team durch ein Tor von Aaron Bhar wieder in Führung zu gehen. Nach einem Team Timeout durch den TV Vorst erhöhte Nico Wipperführt auf 7:5. Erst in der 25. Spielminute gelang es dem TV Vorst durch einen verwandelten Siebenmeter wieder in Führung zu gehen. Unserem Team fehlten nun etwas die Ideen im Angriff. Nico Hofste war es zu diesem Zeitpunkt zu verdanken, dass es nur mit einem zwei Tore Rückstand in die Halbzeitpause ging (13:15).

Unser Team kam aber motiviert aus der Halbzeitpause und erzielte durch Tim Dicks den Anschlusstreffer. In den folgenden Minuten gelangen der Mannschaft aus Vorst aber drei Tore hintereinander, sodass sich die Mannschaft bis zur 33. Spielminute auf 14:17 absetzen konnte. Durch Tore von Tim Dicks und Luckas Menze gelangen die Anschlusstreffer. Tim Wipperführt erzielte in der 34. Minute den Treffer zum 17:17 Ausgleich. Das Spiel ging in der Folge hin und her, keins der beiden Teams konnte sich nennenswert absetzen. Durch Tore von Aaron Bhar und Daniel Bruese ging unser Team in der 47. Minute erstmals wieder mit zwei Toren in Führung (23:21).

 

Diese Führung konnte auch bis zur 51. Minute verteidigt werden. Nach dem 24:24 Ausgleich nahm Coach Tom Strack eine weitere Auszeit und versuchte das Team auf die letzten Minuten einzustellen. Das Spiel ging weiter hin und her. Lukas Menze erzielte in der 57. Minute den 27:27 Ausgleich, ehe Vorst in der 58. Minute durch einen verwandelten Siebenmeter mit 27:28 wieder in Führung gehen konnte. Beide Trainer nahmen nun Ihr letztes Team Timeout. Unserem Team gelang es dann 20 Sekunden vor Spielende den Ball zu erobern und eine letzte Chance auf den Ausgleich zu haben. Auch durch eine unglückliche Schiedsrichterentscheidung kurz vor Spielende wurde hieraus leider nichts. So musste unsere Mannschaft sich knapp und unglücklich mit 27:28 geschlagen geben.

Zumindest ein Punktgewinn wäre in dieser Partie für das neuformierten Team möglich und auch verdient gewesen. Durch zu viele technische Fehler bzw. Fehlwürfe, aber auch die unglückliche Schiedsrichterentscheidung in den letzten Sekunden sollte es mit dem ersten Punkt der neuen Saison nicht geben. Trotzdem kann das Team stolz auf die gezeigte Leistung sein.

 

Für den TVK Spielten und trafen: Frederik Bones, Nico Hofste (beide Tor), Daniel Bruese (2), Melvin Lehner (1), Maximilian Stolzenberg, Tim Wipperführt (2), Patrik Bihn (1), Tim Dicks (6), Aaron Bhar (3), Lukas Menze (10), Lars Schmitz, Nico Wipperfürth.

 

Das nächste Spiel findet am 16.09.2018 um 11:30Uhr bei der Turnerschaft Grefrath statt.