3. Herren nicht konsequent genug

Am Samstagabend gastierte die „Dritte“ des TVK bei der zweiten Mannschaft der Mönchengladbacher Borussen. Im zurückliegenden Spiel gegen den TV 1848, ebenfalls aus Mönchengladbach, musste der TVK in den letzten Sekunden eine Niederlage hinnehmen.

Gegen die Borussen sollte es besser werden. Der Start war auch vielversprechend. Dank einer soliden Abwehr- und Torwartleistung ging der TVK nach zehn Minuten mit 1:5 in Führung. Die Gastgeber sahen sich früh dazu gezwungen, ein Time-out einzulegen. Im Anschluss waren es dann die Borussen, die das Ruder übernahmen. Über ein 6:6 und 8:8 erkämpften sie sich in der 23. Minute die Führung und bauten sie bis zur Halbzeit auf drei Tore aus (13:10).

In den zweiten 30 Minuten blieben die Gastgeber effektiv und zogen immer weiter davon. Nach nur fünf Minuten stand es 18:11. Die eigenen Angriffe spielte der TVK nicht konsequent genug aus, schloss verfrüht ab und fing sich in der Folge einige Tempogegenstöße. Viele im Training einstudierte Spielabläufe sah man nur selten oder gar nicht. Die Borussen führten zwischenzeitlich mit acht Toren (22:14 und 28:20). Das Spiel drohte dem TVK zu entgleiten. Erst in den letzten zehn Minuten begann die Aufholjagd. Die Korschenbroicher setzten ihre Halben nun besser ein und wechselten in der Abwehr auf eine offensivere Variante, die dem Gegner sichtlich Schwierigkeiten bereitete. Leider blieb nicht genug Zeit, die großen Versäumnisse zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder wettzumachen. Endergebnis: 29:26. Wenn es dem TVK künftig gelingt, die starke Abwehrleistung länger aufrechtzuerhalten, ist im Rückspiel allemal ein Sieg drin.

Das nächste Spiel findet am 09.12.2018 um 10 Uhr bei der Tschft. Lürrip statt.