B1-Jungs verlieren ihr Qualispiel in Biesel

Das zweite Spiel in der Qualifikation auf Kreisebene verlor die männliche B1 beim ATV Biesel mit 21:24 (8:11).

Konzentriert startete der Korschenbroicher Nachwuchs in die Begegnung. Die Angriffskonzepte wurden überlegt und mit Selbstvertrauen vorgetragen, so dass immer wieder ein Spieler frei zum Torwurf kam. Diese Torchancen wurden jedoch zu oft vergeben. Der Deckungsverband arbeitete bis auf einige Ausnahmen auch recht ordentlich. Beides zusamnmen führte jedoch dazu, dass sich der Gegner auf 3 Tore zur Pause abzusetzen konnte.

Von da an lief man immer einem knappen Rückstand hinterher und musste die Heimreise mit einer Niederlage antreten. Ein Grund mag die schlechte Chancenauswertung im Angriff (viele Pfosten-/ Lattentreffer) oder die nicht konsequent arbeitende Abwehr (fehlende Absprachen) sein. Doch letztendlich fehlte der absolute Wille zum Sieg!

TVK-Trainerin Birgit Rahmacher war mit dem Ausgang des Spiels sichtlich unzufrieden: „Ein solches Spiel müssen wir einfach nach Hause bringen. Wir hatten ausreichend Chancen es zu entscheiden.“