News Handball


Im Abstimmungsgespräch zwischen Vertretern des Handballverbandes Niederrhein, Handballverbandes Mittelrhein und Handball Nordrhein sind am 25. Juli folgende Punkte beschlossen worden: Die Saison 2020/2021 startet wie geplant am Wochenende 29./30.08.2020 mit kompletter Hin/-Rückrunde. Sollte es Coronabedingt nicht möglich sein wie geplant zu beginnen, wird der Saisonbeginn verschoben. Die ausgefallenen Spieltage nach hinten an die absolvierten Spieltage der Hinrunde angehängt. Alternativ wird bei einem sehr späten Saisonbeginn eine Hinrunde gespielt. Im Anschluss daran wird statt einer Rückrunde eine Meister -und Abstiegsrunde ausgespielt und so die Meister bzw. die Absteiger ermittelt. Ist es gar nicht möglich eine Saison in der oben beschriebenen Form zu spielen, wird lediglich eine Hinrunde gespielt. Kann diese nicht zu Ende gespielt werden, gilt, dass alle Mannschaften die gleiche Anzahl an Spieltagen absolviert haben. Aus diesen entstandenen Tabellen werden dann die Meister bzw. Absteiger ermittelt. Darüber hinaus wurde noch beschlossen: Der letztmögliche Spieltag ist der 05./06.06.2021 Sollte ein Verein unbegründet, das heißt ohne dass ein nachgewiesener Corona-Verdacht/Fall vorliegt, nicht zum Spiel antreten, wird dieses Spiel als verloren gewertet. Auf eine Ordnungsstrafe soll in diesem Fall aber verzichtet werden.