Männliche C1 unterliegt in Essen

Die männliche C1 kann nicht an die Erfolgserlebnisse der TVK-Teams des vergangenen Wochenendes anknüpfen. Die 2004er und 2003er Jungs unterlagen in Essen zu deutlich mit 35:25 und verloren damit das erste Spiel in der Oberliga.

Für einen Teil der Jungs war es sowohl das erste Spiel auf HVN-Ebene, als auch für die Meisten von ihnen das erste Spiel in der höchsten Jugendliga. Die Mannschaft hatte zuletzt gut trainiert und trotz eines Auswärtsspiels unter der Woche ging man optimistisch und voller Vorfreude in die Partie. Auch wenn er Gegner TuSEM Essen heißt, wollte man alles daran setzen etwas zählbares mitzunehmen. Dies sah von Beginn an gut aus und mit einem 7m-Tor eröffneten die TVK-Jungs das Torewerfen. Über 7:7, 9:9 und 12:12 gestaltete sich das Spielgeschehen auf beiden Seiten ausgeglichen. Mit einem Tor durch Dominik gingen die TVK-Jungs erstmals wieder in Führung (12:13). Eine zwei Minutenstrafe auf Essener Seiten brachte sogar eine Überzahlsituation, die den Korschenbroichern jedoch nicht gut bekam. Zu planlos und übereilt schenkten die TVKler die Bälle her und die Abwehr fand ebenfalls keine Zuordnung mehr, sodass TuSEM vier Tore in Folge gelangen. Beim Stand von 16:14 (21.) konnte man den Anschluss noch halten. Doch statt bis zur Pause nochmal ranzukommen wurden zu viele technischen Fehler gemacht und direkt bestraft, sodass sich der Pausenstand auf 18:14 vergrößerte.

„Wir haben gut angefangen. Nach der Verletzung von Aaron zu Beginn mussten wir uns erstmal sortieren, fanden dann immer besser ins Spiel und konnten in der 20. Minute sogar nochmal in Führung gehen. Was dann passierte war zum Haare raufen! In der Überzahlsituation fehlte uns jegliches Konzept – warum auch immer. Anstatt dann mit ein oder zwei Toren Rückstand in die Pause zu gehen, haben wir zu leicht die Bälle vorne hergeschenkt und das Abwehrspielen eingestellt. Sowas ist ärgerlich! Dann musst du nicht mehr zwei Tore, sondern direkt vier aufholen. Das wird schwer.“, resümierte Trainerin Pia Kloeters

Für die zweite Halbzeit hatten sich die TVK-Jungs vorgenommen alles zu geben, um den Rückstand wieder wett zu machen. Leider verschlief man den Beginn komplett und TuSEM gelang in den ersten vier Minuten ein 5-Tore-Lauf. Auch eine Auszeit auf Seiten des TVK änderte vorerst nichts am Spielgeschehen. Zwei weitere Tore für Essen führten dazu, dass die Korschenbroicher nicht mehr vier, sondern sofort elf Toren hinterher liefen. Somit war das Spiel schon fast entschieden, denn die Jungs taten sich schwer damit, die Köpfe nicht hängen zu lassen. Erst mit dem Treffer von Kevin zum 25:15 griffen die C1-Jungs langsam wieder ins Spielgeschehen ein. Ab der 40. Minute konnte unser Torhüter wieder die Hände an den Ball bekommen und vorne gelangen zunehmend mehr Aktionen. Drei Treffer von Ben und je einer von Felix und Jonas in Folge brachten die Korschenbroicher zwischenzeitlich wieder auf sechs Tore (28:22) heran. Bis zum Schluss wechselten sich dann die Torerfolge ab und Florian traf für den TVK, nach Ablauf der Spielzeit per 7m, zum 35:25 Endergebnis.

„Es ist so schade hier eine solch deutliche Niederlage mitzunehmen, die absolut nicht notwendig gewesen wäre. Die erste Halbzeit war spielerisch sehr ausgeglichen. Dass wir das Spiel in nur 10 Minuten dann komplett aus den Händen geben, ärgert mich durchaus. Allerdings sieht man so, dass die noch so kleinsten Fehler und inkonsequenten Handlungen auf diesem Niveau prompt bestraft werden. Das müssen die Jungs erst noch lernen. Mit Aaron fehlte uns zudem ein wichtiger Führungsspieler auf dem Spielfeld, sodass die Mannschaft seinen Ausfall kompensieren musste. An dieser Stelle hoffen wir auf seine baldige Rückkehr und wünschen ihm gute Genesung.
Letztlich kann man mit 35 Spielminuten auf Korschenbroicher Seite durchaus zufrieden sein. Dass dies nicht ausreicht, dürfte jedoch jedem bewusst sein. Daran müssen wir arbeiten und uns nun auf unseren nächsten Gegner am Sonntag einstellen“, so die Trainerin.

Zum ersten Heimspiel in der Oberliga erwartet die mC1 am Sonntag um 12 Uhr die Mannschaft der TG Cronenberg in der WSH.

Für den TVK spielten :
Leon, Elias, Linus, Fabio, Aaron, Kevin (1), Benjamin (1), Dominik (2), Florian (2/2), Felix (5), Ben (6/2), Jonas (8)