mB1 – braucht im „Titelkampf“ am Wochenende Eure Unterstützung

 Heimspiel-Wochenende unserer männlichen B1

 An diesem Wochenende bestreitet die männliche B1 zwei Heimspiele in der WSH mit richtungsweisendem Charakter.

Am heutigen Freitag treten die Jungs um Adi und Willi um 17:45 Uhr zum Nachholspiel gegen den TV Kapellen an. Obschon man das Hinspiel souverän mit 33:24 gewinnen konnte und der Gegner Tabellenletzter ist, wird man diesem mit Respekt und ohne Arroganz begegnen. „Alleine unsere zurückliegend größer gewordene Verletztenliste sollte uns zur Bodenhaftung verhelfen“, so Willi, der den Spielern eine sehr gute und zielorientierte Trainingswoche bescheinigt, die zur Zielverfolgung jedoch auch dringend notwendig geworden ist.

Im Idealfall holen wir innerhalb eines Wochenendes 4 Punkte. Das wird jedoch schwer genug und ist mithin kein Selbstläufer. Unsere Gegner, somit auch der heutige TV Kapellen, haben zurückliegend gezeigt, dass sie ernst zu nehmen sind und im Falle des TV Kapellen im Tabellenbild schlechter steht, als dass man es möglicherweise ist. „Die haben schon den ein oder anderen Gegner geärgert“, warnt Willi.

Der Nachwuchs des TVK ist taktisch sehr gut vorbereitet und befindet sich athletisch in bestechender Form. Es sollte die Wurfquote des letzten Spieles von circa 50% verbessert werden, als auch die Abwehr wieder sattelfest werden. „Dann dürften wir gegen den TV Kapellen alle Chancen haben! Da wir von Spiel zu Spiel denken, gehen wir also unsere heutige Aufgabe professionell und zielorientiert an, bevor wir uns intensiver mit dem Spiel am Sonntag beschäftigen.

An diesem Sonntag, 26.03.2017 um 15:00 Uhr nämlich steht der vermeintliche „Showdown“ in der WSH gegen die HSG Velbert/Heiligenhaus an, bei dem die beiden Erstplatzierten der Tabelle gegeneinander antreten. Im Hinspiel holte der TVK-Nachwuchs noch einen 7 Tore-Rückstand auf und konnte so seinerzeit noch einen Punkt nach Hause „entführen“. Dieses positive Erlebnis und das Wissen darum, dass die Jungs sich sehr gut entwickelt und bislang eine überragende Saison gespielt haben, sollte ihnen genügend Selbstvertrauen verbunden mit der Feststellung geben, dass auch trotz einer schon fast beispiellosen Verletztenmisere Einiges geht!

„Von allen Seiten wird bescheinigt, dass die Spieler sich signifikant entwickelt haben, sowohl individuell, als auch mannschaftlich und taktisch. Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg waren und sind. Die Wahrnehmung dieser Entwicklung werden wir nicht an Tabellenstände festmachen und anzweifeln, wenn wir am Ende nicht Verbandsligameister werden sollten. Wir haben alles für den größtmöglichen Erfolg getan, der nun auch von anderen erfolgsbestimmenden Faktoren abhängig ist. Für uns jedenfalls kann das Wochenende kommen! Wir sind bereit!“ so Willi und Adi.

„Die große TVK-Fangemeinde sei auf diesem Wege noch einmal herzlich eingeladen, diesen beiden Spielen beizuwohnen und emotional, aber immer sportlich fair!, zu unterstützen. Es spielt der Nachwuchs eines Drittligisten! Drittligastimmung wäre für die Jungs sensationell und eine große Hilfe! Schon jetzt bedanken wir uns bei allen, die uns in dieser Saison durch jedwede Form der Hilfe unterstützt haben und noch werden!“ bedankt sich Willi schon jetzt stellvertretend für Team und Verein.