Ohne ehrenamtliche Helfer geht wenig – Abteilungsleiter Walter Hintzen

Nur mit ganz vielen ehrenamtlichen Helfern kann ein Amateurverein seinen Spielbetrieb aufrechterhalten und seine Vereinsaktivitäten durchführen. Dies ist auch in der Handballabteilung des TV Korschenbroich, der mit seinen 20 Mannschaften zu den größten Vereinen in der Region zählt, nicht anders. Einer dieser ehrenamtlichen Helfer ist Walter Hintzen, der seit 8 Jahren Handballabteilungsleiter ist.

„Beim TVK bin ich schon seit 48 Jahren. Mit Handballspielen begonnen habe ich als C-Jugendlicher in Korschenbroich. Mit 19 Jahren erfolgte der Wechsel in die 2. Herrenmannschaft, in der ich 12 Jahre lang aktiv im Einsatz war“, erzählt Walter Hintzen. „In den 70er Jahren und dann nochmals von 2002 – 2012 folgten einige Trainerstationen im Jugendbereich bei Korschenbroicher Kreis-, Verbands- und Oberligamannschaften. Von 2004 – 2009 war ich Jungenwart und seit 2009 bin ich Vorsitzender der Handballabteilung“, berichtet die 59-Jährige weiter.

„Die Sicherstellung eines leistungsfähigen Vorstandsteams ist sicher die Hauptaufgabe eines Abteilungsleiters. Wichtige Entscheidungen werden im Handballvorstand gemeinsam beraten und entschieden. Welche Trainer können wir verpflichten? Wer übernimmt welche Mannschaft? Welche Mannschaften werden gemeldet? Welche Veranstaltungen planen wir in der Saison? Jedes Vorstandsmitglied leistet in seiner Zuständigkeit seine Aufgaben. Als Abteilungsleiter ist man in praktisch allen Bereichen involviert und muss gegebenenfalls eingreifen, schlichten oder auch entscheiden“, beschreibt Hintzen seine Tätigkeit und fügt hinzu: „Die Abstimmung der Angelegenheiten der GmbH mit der Handballabteilung ist sicher eine originäre Aufgabe. Alles in allem ist man an vielen Themen beteiligt. Aber ich betone der Großteil der Arbeit wird durch die vielen Helfer geleistet die die Rädchen drehen und den Handball rollen lassen. Das macht die TVK-Familie aus und das ist Motivation für meine Arbeit.“

Zu seinen Plänen als Abteilungsleiter befragt, äußert sich Hintzen: „Ich wünsche mir, dass wir den erfolgreich eingeschlagenen Weg mit dem Projekt 2020 so fortsetzen zu können wie bisher und mit der Verbesserung des Leistungssports im Jugendbereich die Lücke zu unseren im Leistungsbereich spielenden Senioren weiter schließen können.“

Der Vorstandsvorsitzende des Gesamtvereines Paul Otten sieht in ihm eine wichtige Stütze des TV Korschenbroich und der Handballabteilung. „Walter hat es in den zurückliegenden Jahren immer geschafft eine kompetente und engagierte Mannschaft am Start zu haben. Dass der Handballsport beim TVK, entgegen dem Trend in Deutschland, in den letzten Jahren weiter an aktiven Mitglieder gewonnen hat, ist ihm und seinem Team zu verdanken“.