Unnötige Punkteteilung der B1-Jungs gegen BHC 2

Von Anfang an dominierte die männliche B1 von Trainer Tim Dicks das Spielgeschehen gegen die Zweitvertretrung des BHC. Gegen temporeiches Spiel, sehenswerte Anspiele an den Kreis, Tore aus dem Rückraum und eine tolle Torhüterleistung hatte der Gegner nichts entgegenzusetzen. Schnell wurde ein Torvorsprung von vier bzw. zeitweise sogar sechs Toren herausgespielt. Bedingt durch technische Fehler konnten die Solinger immer wieder aufschließen.

Vier Minuten vor Schluss führten die TVK-Jungs  noch mit vier Toren. Durch eine Abwehrumstellung machte sich Unsicherheit breit. So verspielte man einen sicher geglaubten Sieg in den Schlußsekunden. 26:26 lautete das Ergebnis nach 50 Minuten

„Trotzdem konnte man eine deutliche Leistungssteigerung feststellen. Das war die richtige Antwort auf das Desaster in Borken“, sagte Dicks.