2. Herren mit erneuter Niederlage gegen HSG Venn/Rum/ Kaldenhausen

Im sechsten Spiel der Saison musste unsere zweite Herrenmannschaft die heimische Waldsporthalle gegen die HSG Venn/Rum/ Kaldenhausen erneut ohne Punkte verlassen.

Verzichten musste Coach Ronny Rowgaska auf die krankheitsbedingt fehlenden Daniel Schürings und Noah Florenz. Die rund 60 anwesenden Zuschauer sahen zu Beginn der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Partie, in der sich keine der beiden Mannschaften nennenswert absetzen konnte. Zwar ging die HSG Venn/Rum/ Kaldenhausen in Führung, unsere Jungs schafften es aber immer wieder den Anschluss zu halten. In der 11. Spielminute erzielte Tim Dicks den verdienten 6:6 Ausgleich. Im Anschluss sorgten wieder Tim Dicks und Dominik Hoppe für die 8:6 Führung aus Sicht des TVK. Unsere Mannschaft schaffte es zu diesem Zeitpunkt in der Abwehr den nötigen, auch beherzten Zugriff, auf die Angreifer der HSG zu bekommen. Frederik Bones hielt im TVK Tor mit einigen gelungenen Paraden die Mannschaft im Spiel. Im Angriff wurden die Spielzüge ausgespielt und die sich bietenden Chancen genutzt. Auch der zwischenzeitliche 8:8 Ausgleich in der 19. Spielminute konnte unser Jungs nicht aus dem Konzept bringen. Till Huckemanns und Simon Förster sorgten mit Ihren Toren bis zur 20. Minute wieder für den zwei Tore Vorsprung (10:8). Das Spiel ging hin und her, die Mannschaft der HSG schaffte immer wieder den Ausgleich, unsere Jungs fanden aber bis zur 29. Minute immer wieder die richtige Antwort. Erst kurz vor der Halbzeit gelang es der Mannschaft der HSG Venn/Rum/ Kaldenhausen mit zwei aufeinanderfolgenden Toren die Führung wieder zu übernehmen (15:16). Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

 

In Halbzeit zwei erwischte wieder die Mannschaft der Handball Spielgemeinschaft den etwas besseren Start. Wieder ließen sich unsere Jungs aber nicht abschütteln und schafften es das Spiel offen zu halten. In der 37. Minute brachte Lukas Menze mit einem schönen Tor aus dem Rückraum unsere Mannschaft wieder in Führung (18:17).

In einem Timeout der HSG Venn/Rum/ Kaldenhausen in der 45. Minute schien der Gästetrainer dann die richtigen Worte gefunden zu haben. Die HSG ging jetzt mit zwei Toren in Führung. Tim Dicks schaffte zwar in der 47. Minute noch den Anschlusstreffer zum 24:25. Die TVK Abwehr fehlte jetzt aber das beherzte Zupacken. Man bekam die Rückraumspieler der HSG jetzt nicht mehr in den Griff. Auf der anderen Seite ließen die Korschenbroicher Spieler klare Torchancen leichtfertig liegen. Coach Ronny Rowgaska versuchte in der 55. Spielminute durch ein Timeout nochmals Einfluss zunehmen. Die Mannschaft aus Venn/Rum/ Kaldenhausen setzte sich jetzt aber Tor um Tor ab. Das Spiel endete 27:32 aus Sicht des TVK.

Wieder einmal musste die Korschenbroicher Mannschaft eine unnötige Niederlage hinnehmen. Das Fehlen von Daniel Schürings in der Abwehr war heute, zumindest zum Ende des Spiels, deutlich zu erkennen. Auf der anderen Seite hat die Mannschaft es geschafft, die im Training unter der Woche mit Coach Ronny Rowgaska erarbeiteten Maßgaben im Spiel umzusetzen. Die Niederlage war mit Sicherheit unnötig, macht aber Hoffnung, dass in den kommenden Spielen die ersten Punkte eingefahren werden können.

 

Für den TVK spielten und trafen: Frederik Bones, Maximilian Vitz, Till Huckemann (4), Tim Wipperführt (1), Lliam Meyers (2), Fabian Bleckat (5), Tim Dicks (5), Dominik Hoppe (2), Lukas Menze (2), Simon Förster (6),

Das nächste Spiel findet am Samstag den 11.11. 2017 um 19:00 Uhr in Nettetal gegen die Mannschaft des TSV Kaldenkirchen statt.