2. Herren mit klaren Sieg bei direktem Konkurrenten in Bottrop

In einem sehr ausgeglichen Spiel, das unsere Mannschaft erst in der Schlussphase für sich entscheiden konnten, gelang ein wichtiger Sieg beim SC Bottrop.

Nach der Weihnachtspause stand für unsere zweite Herrenmannschaft das erste Spiel im Jahr 2018 beim direkten Tabellennachbarn aus Bottrop am an. Nach dem gestrigen Sieg der ersten Mannschaft wollten unsere Jungs das Wochenende mit einen Sieg in der Ferne abrunden.
Entsprechend motiviert ging unsere Mannschaft in die Partie. Nach je einem Fehlwurf auf beiden Seiten erzielte Dominik Hoppe in der 3. Spielminute das erste Tor der Partie. Durch Tore von Simon Förster und Florian Steffens konnte man sich schnell auf 3:1 absetzen. Die Mannschaft des SC Bottrop ließ sich aber nicht beirren und schaffte in der 6. Spielminute den 3:3 Ausgleich. Das Spiel ging nun hin und her, keine Mannschaft konnte sich entscheidet absetzen. Auf Seiten der Korschenbroicher scheiterte man zu diesem Zeitpunkt zu oft am Aluminium des Bottroper Tores, auf der anderen Seite bekam man die beiden halben der Bottroper Mannschaft nicht in den Griff und kassierte immer wieder einfache Tore. In der 21. Minute nahm Coach Ronny Rowgaska beim Stand von 10:9 aus Sicht der Bottroper seine erste Auszeit. Bis zur 26. Minute konnte man das Spiel drehen und mit 11:13 aus Sicht des TVK in Führung gehen. Anstatt diese Führung mit in die Halbzeitpause zu nehmen, kassierten unsere Jungs in den letzten Minuten zwei unglückliche Tore. Mit 13:13 ging es in die Pause.

Nach der Pause sahen die zahlreichen Zuschauer ein ähnliches Spiel. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen, die Mannschaft des TVK war zwar optisch etwas überlegen, schaffte es aber nicht, das Spiel frühzeitig zu entscheiden. In der 41. Minute kassierte ein Spieler des SC Bottrop beim Spielstand von 17:16 aus Sicht der Bottroper eine zweiminütige Zeitstrafe. Diese nutzen unsere Jungs durch Tore von Tim Dicks, Dominik Hoppe und Lliam Meyers und zogen bis zur 43. Minute auf 17:19 davon. Nun war auch Maximilian Vitz im Korschenbroich Tor zur Stelle und konnte mit einigen guten Paraden überzeugen. Diese Führung gab unsere Mannschaft bis zum Ende der Partie auch nicht mehr aus der Hand und fuhren zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg ein.

In den entscheidenden Phasen der Partie bewahrten unsere Jungs einen kühlen Kopf und ließen sich nicht beirren. Der 25:30 Sieg geht auch dieser Höhe vollkommen in Ordnung.

Für den TVK spielten und trafen: Maximilian Vitz, Frederik Bones, Nico Wipperfürth, Daniel Schuerings, Lars Schmitz, Tim Wipperführt (2), Till Huckemann (2), Dominik Hoppe (3), Lliam Meyers (4), Simon Förster (5), Tim Dicks (6), Florian Steffens (8).