Kinder und Jugendliche

Das seelische Gleichgewicht stärken, zu einem besseren Körpergefühl finden und die Gesundheit fördern – das ist das Ziel der alten chinesischen Bewegungskunst des Qigong (gesprochen: Tschigong), dessen präventive Wirkung auch von der westlichen Medizin anerkannt wird. Denn die sanften, meditativen Bewegungen des Qigong sorgen nachweislich für Linderung bei einer Vielzahl von Beschwerden – etwa bei stressbedingten Störungen wie Schlaf- oder Magen-Darm-Problemen, Kopfschmerzen und Verspannungen, und ebenso bei Kreislaufproblemen, Schmerzen im Bewegungsapparat und in den Wechseljahren. Gerade angesichts der vielen Krisen in der heutigen Zeit und in Anbetracht des eng durchgetakteten Alltags vieler Menschen ist Qigong eine äußerst hilfreiche Methode, um innere Ruhe zu finden und mit sich selbst in Kontakt zu kommen.

Darius Jakobowski hat Qigong vor einigen Jahren für sich entdeckt, als er selbst mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. Was zunächst eine rein therapeutische Maßnahme war, ist mittlerweile ein wichtiger Teil seines Lebens und seiner Lebenseinstellung geworden, und er hat sich am TCM-Institut Köln zum Qigong-Lehrer ausbilden lassen. „Das Schöne ist, dass sich die Übungen wunderbar in den Alltag integrieren lassen. Sie sind ganz ohne besondere Kraftanstrengung und Überwindung für jedermann möglich, unabhängig vom Alter und vom Gesundheitszustand“, so Darius. Beim Turnverein Korschenbroich (TVK) bietet er einen wöchentlichen Qigong-Kurs an (freitags um 18 Uhr). Wer mal zum Schnuppern vorbeikommen möchte, ist herzlich willkommen. Zusätzlich lädt Darius an zwei Donnerstagen im August alle Interessierten zu Schnupperstunden ein: 11.08. und 18.08.2022, jeweils um 18 Uhr in der Alten Turnhalle in Korschenbroich. Anmeldung bitte unter breitensport@tv-korschenbroich.de.