B-Jungs gewinnen das Verbandsligalokalderby gegen den Rheydter TV

Nach der unnötigen Niederlage vom letzten Wochenende galt es für die männliche B-Jugend wieder zurück zur gewohnten Sicherheit zu kommen. Die Korschenbroicher Jungs begannen von Anfang an konzentriert. Im Angriff wurden die Konzeptionen wieder mit Selbstvertrauen vorgetragen und dadurch immer ein Spieler gut freigespielt. Die Torchancen wurden dabei aber sehr oft vergeben, da zu unplatziert geworfen wurde. In der Deckung arbeitete ordentlich, jedoch unterliefen kleine Fehler, die die Rheydter dann zu Toren nutzten. So stand es zur Halbzeit sicherlich schmeichelhaft für die Rheydter 12:13.

In der zweiten Halbzeit legten die TVKler ein höheres Tempo vor, dem die Rheydter nicht gewachsen waren. Nun wurden auch die Torchancen besser genutzt und schnell eine kleine Führung (21:18) herausgespielt. Als in der 37. Minute eine Zeitstrafe gegen die Gastgeber ausgesprochen wurde, kamen sie erst richtig in Schwung. Die Unterzahl wurde 2:0 gewonnen. Danach hatten die Rheydter keine Chance mehr, zumal sie nun in allen Belangen unterlegen waren. Es folgte ein 14:5-Lauf und das Spiel wurde verdientermaßen mit 37:24 gewonnen.

Trainer Udo Bleckat war mit dem Spiel in der zweiten Halbzeit hochzufrieden. „Ich hoffe, dass wir den Schwung und das Selbstvertrauen mit in die nächsten Partien nehmen werden.“

Es spielten Koll (Tor), Mettler, Scheid (9),  Hanne (2), Gorholt (1), Giesen (1), Rohde (9), Bones (6), Heinen, Rahmacher (9).