Erste Niederlage für die männliche B1 in der Verbandsliga

Am Wochenende kam es zum Aufeinandertreffen der beiden einzigen bislang ungeschlagenen Mannschaften der Verbandsliga. Die Gäste gingen leicht favorisiert ins Rennen, da sie ihre Spiele mit einer größeren Tordifferenz gewinnen konnten. Mit einer konzentrierten Leistung sollte dennoch ein gutes Spiel gemacht und schließlich auch ein Sieg geholt werden.

Die ersten Spielminuten sahen jedoch ganz anders aus. Die Korschenbroicher Jungs vergaben gute Torchancen und standen in der Abwehr viel zu passiv. So stand es nach 9 Minuten bereits 1:6 für die Gäste. Nach einem Time-out von Trainer Udo Bleckat fanden die TVKler besser ins Spiel. Die Abwehr wurde ein wenig umgestellt, wodurch die Wermelskirchener in ihrem Angriffsspiel deutlich gestört wurden. Im Angriff wurden nun auch die Torchancen genutzt. Dementsprechend kämpften die Jungs sich Tor um Tor zurück und so stand es zur Halbzeit nur noch 11:12 für die Gäste.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer bis zum 15:18 in der 35. Minute einen offenen Schlagabtausch beider Mannschaften. Danach verloren die Korschenbroicher Jungs die Konzentration, sie ließen einfache Tore zu, vergaben im Angriff leichtfertig Torchancen oder warfen überhastet und unvorbereitet auf das gegnerische Tor. So konnten sich die Wermelskirchener bis zum Ende auf 22:30 absetzen.

Das Trainergespann Birgit Rahmacher und Udo Bleckat war dennoch mit der Mannschaftsleistung einigermaßen zufrieden, insbesondere das Herankämpfen auf das 14:14 in der 29. Minute zeigte die gute Moral der Mannschaft. „Leider fiel der am Ende verdiente Sieg für die Gäste zu hoch aus. Insbesondere in den letzten zehn Spielminuten haben wir nicht unser Spiel gemacht und zu unkonzentriert gespielt.“ resümierte Co-Trainerin Birgit Rahmacher.

Es spielten Hameleers, Koll (Tor); Mettler, Scheid (5), Waaden, Hanne (1), Gorholt, Giesen, Rohde, Bones (5), Heinen, Rahmacher (5), Bieker (6).