JSG verabschiedet sich mit Kantersieg gegen die MTV Rheinwacht Dinslaken

41:24 hieß es nach sechzig Minuten für die JSG TVK/ART gegen die MTV Rheinwacht Dinslaken. Dabei konnten sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eingetragen. Durch den Kantersieg beendete das Team von Robert Russek die Saison 2016/2017 mit 45:3 Punkten als Tabellenerster. In 24 Spielen kam die JSG zu 22 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage. Das Projekt „JSG TVK/ART“ endet nach drei Jahren mit der Niederrheinmeisterschaft.

Im letzten Spiel der Saison musste Robert Russek auf die erkrankte Sarah Richter und die verletzte Jasmin Lüdtke verzichten. Für das Heimspiel gegen die MTV Rheinwacht Dinslaken sollte die Mannschaft über die gesamte Spielzeit genießen und den Spaß am Handballsport transportieren.

Schnell setzte sich die JSG über 3:0 und 5:1 bis auf 10:5 ab. Die Gäste konnten in keiner Phase der Partie dem Niederrheinmeister Paroli bieten. So erspielte sich die Mannschaft um die neunfache Torschützin Lena Schleupen eine 19:9-Halbzeitführung. Auch im zweiten Durchgang dominierten die Gastgeberinnen die Partie. Immer wieder präsentierten die Mädels den Zuschauern in der Korschenbroicher Waldsporthalle schöne Spielzüge und Tore. Im zweiten Versuch klappte dann auch der Kempa-Trick: Julia Russek leitete diesen von der linken Außenbahn ein, Lena Schleupen verwandelte diesen zum 40:24. Martyna Lipiejko trug sich dann in die Geschichte der JSG: Mit ihrem vierten Treffer erzielte sie das letzte Tor der JSG TVK/ART in einem Meisterschaftsspiel. Es war der Treffer zum 41:24.

Emotional wurde es dann mit dem Schlusspfiff. Das Team lag sich in den Armen und feierte den Gewinn der Meisterschaft. Für viele der Mädels endete mit dieser Partie die Jugendzeit. Am Ende wurde das Team von Robert Russek offiziell durch Andreas Kugler vom Handballverband Niederrhein geehrt. Kugler übergab dem Meistercoach die offizielle Urkunde, einen Handball sowie die Medaillen zum Gewinn der Niederrheinmeisterschaft.

Aufstellung und Torschützen der JSG TVK/ART im Spiel gegen die MTV Rheinwacht Dinslaken:
Katja Grewe, Enya Fritz – Laura Wolf (4), Lara Alt (1), Annika Rommel (1), Anja Tieben (2), Azra Kartal (4), Kim Büschgens (1), Lena Schleupen (9), Martyna Lipiejko (4), Julia Russek (3), Sina Söntgen (1), Isabel Kaphahn (6), Sina Meyer (5)