Katja Bleck holt Bronze bei den Verbandsmeisterschaften

Der TV Korschenbroich startete bei den Verbandskurzbahnmeisterschaften des Schwimmverbandes Rhein-Wupper mit 6 Teilnehmern und 17 Einzelstarts in einem Teilnehmerfeld aus 28 Vereinen mit 2482 Starts.

Der größte Erfolg bei dieser Meisterschaft auf Seiten des TV Korschenbroich (TVK) gelang  Katja Bleck. Mit einer Verbesserung ihrer persönlichen Bestzeit um mehr als eine Sekunde über 50m Rücken, schwamm Katja Bleck in einer Zeit von 0:35,61 min überraschend auf den dritten Platz.

Neben Katja Bleck nahmen noch Lasse Nickel (50m Brust), Finn Pöstges (100m Lagen, 50m Rücken und 100m Schmetterling), Yannick Ridders (50m und 100m Rücken) und Santiago Silvestri (50m Schmetterling und 50m Freistil) sowie Annike Nilgen an der Meisterschaft teil. Annike Nilgen hatte sich mit sieben Einzelstarts  am häufigsten für die Meisterschaft qualifiziert. Sie konnte sich dank zahlreicher Bestzeiten über 50m, 100m und 200m Rücken, 50m, 100m und 200m Freistils sowie über 100m Lagen jeweils unter den Top 10 ihres Jahrgangs platzieren.

Auch der jüngste Teilnehmer Lasse Nickel zeigte sich in guter Form und schwamm in persönlicher Bestzeit auf den 7.Platz über 50m Brust.

„Die Bronzemedaille ist für den TVK und für Katja im Besonderen ein toller Erfolg“, sagt Trainer André Ridders und weiter “Ich freue mich riesig mit Katja, die in den letzten Monaten geplagt von Verletzungen immer wieder das Training unterbrechen musste.“

Foto: Katja Bleck bei der Siegerehrung (Dritte von links)

Foto und Text: André Ridders