mD1: Aha!

Im vorletzten Saisonspiel begrüßten wir den ATV Biesel in der Waldsporthalle. Die Jungs aus Giesenkirchen mussten sich in der bisherigen Saison nur unserer D1 geschlagen geben. Alle anderen Spiele konnten deutlich gewonnen werden. Somit war die Rollenverteilung klar: Biesel Favorit, Korschenbroich Außenseiter.

Aber unsere Mannschaft zauberte einige „Ah´s, Oh´s und Ui´s“ auf die Gesichter der Zuschauer.

Der Mannschaft aus Biesel fehlten einige Spieler, so dass auch ein Feldspieler ins Tor musste. Dennoch sind alle Spieler den unseren körperlich überlegen. Gegen stärkere Einzelspieler hat man nur eine Chance, wenn man offensiv deckt. Als Ziel wurde ausgegeben, den Gegner bereits bei der Ballannahme zu stören und die Mitspieler so dicht zu decken, dass Anspielfehler provoziert werden. Dies gelang unseren tapfer kämpfenden Jungs in der ersten Halbzeit sehr gut. So konnte der Gegner in der ersten Halbzeit lediglich 9 Tore erzielen. Im Angriff wollten wir den Ball schnell laufen lassen und geduldig auf unsere Chance und freien Mitspieler warten. Auch dies gelang uns sehr gut. So waren die ersten 20 Minuten sehr ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte einen deutlichen Vorsprung herausspielen. Erst gegen Ende erspielten sich die Bieseler eine 9:7 Führung.

In der Halbzeitpause gab es nicht viel zu besprechen. Wenn man weiter so spielt, wie in der ersten Halbzeit, könnte etwas drin sein. Der Rückstand wurde mit viel Aufwand in Abwehr und Angriff aufgeholt. Jetzt ging man sogar mal in Führung. Sollte es einen Überraschungssieg geben? In dieser entscheidenden Phase verletzte sich leider der Schlüsselspieler von Biesel schwer, so dass er nicht weiterspielen konnte. Vielleicht auch dadurch, blieb die Partie spannend. Beim Stande von 17:17 waren noch 30 Sekunden zu spielen und wir hatten den Ball. Wieder haben wir versucht den Ball laufen zu lassen und auf unsere Chance zu warten. Leider verloren wir durch einen technischen Fehler 15 Sekunden vor Schluss den Ball. Mit enormen Willen und Aggressivität in der Abwehr ließen wir aber keinen gefährlichen Torwurf der Gegner mehr zu.

Somit endete ein spannendes Spiel leistungsgerecht mit 17:17.

Auf diesem Wege wünschen wir den beiden verletzten Spielern aus Biesel eine baldige Genesung, damit sie zum Endspiel um die Kreismeisterschaft nächste Woche gegen unsere D1 wieder dabei sein können.