Teamevent 1. Wettkampfmannschaft

Zu Beginn der Saison hat die 1. Wettkampfmannschaft an einer Teambuildingmaßnahme teilgenommen. Wir haben uns Samstag um 10:00 Uhr in Viersen-Süchteln am Kletterwald getroffen. Ziel des Tages sollte es sein, in der neu zusammengestellten Mannschaft den Teamspirit zu verbessern. Es ging um das bessere Kennenlernen, den Zusammenhalt zu stärken und ein starkes Wir-Gefühl aufzubauen.

Unterstützung fanden die beiden Trainer André Ridders und Santiago Silvestri dabei im Team von XPAD. Mit Eva und Nadine wurden uns zwei echte Profis im Bereich des Teambuilding an die Seite gestellt.

Nach einer Kennenlernrunde und dem Check des Status Quo in Bezug auf den Teamspirit mit Hilfe einer Zielscheibe, stand die erste Teamaufgabe an. Die Mannschaft musste sich wichtige Punkte einer Landkarte merken und vorgegebene Stationen anlaufen, an denen dann Teamaufgaben zu lösen waren. So musste das Team der Trainerin eine Quietschepuppe entwenden ohne dass sie es merkt, die Gruppe musste auf einer Plane stehend diese umdrehen und zu guter Letzt einen „elektrischen Zaun“ (gespanntes Seil) als Gruppe überwinden ohne darüber zu greifen.

Nach einer ausgiebigen Mittagspause haben wir noch einige Motivationsspiele gespielt, bevor es anschließend im Hochseilgarten ans Teamklettern ging. Größte Herausforderung war dabei der Balkenpfad. Der Balkenpfad bestand aus drei einzelnen Balken, die jeweils von oben an einem Seil in der Mitte befestigt waren . Die Teammitglieder mussten die Balken mit weiteren Führungsseilen seitlich und in der Höhe ausrichten, damit die beiden Kletterer sich in der Mitte begegnen und auf die andere Seite gelangen konnten.

Außerdem wurden noch zwei etwas einfachere Hochseilgartenstationen beklettert.

Zum Schluss galt es, erneut auf einer Zielscheibe den Teamspirit zu definieren. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Der Teamspirit hatte sich deutlich verbessert. Die abschließende Aufgabe „Beschreibt mit einem Schlagwort „Was macht  unser Team so stark und besonders ?“ beantworteten die Aktiven wie folgt:

  • Vielfältigkeit
  • Stärke trotz Unterschieden
  • Klein für Groß & Gross für Klein
  • Zusammenhalt
  • Akzeptanz
  • Gemeinschaft
  • gegenseitige Unterstützung
  • Chemie stimmt
  • Spaß & trotzdem Leistung
  • neue Möglichkeiten
  • Freundschaft
  • Offenheit
  • Gelassenheit
  • gemeinsame Zeit
  • wertschätzender Umgang

Die Trainer und die Aktiven zeigten sich rund um zufrieden mit diesem erlebnisreichen aber auch anstrengenden Tag.