TV Korschenbroich erfolgreich in Ratingen

Der TV Korschenbroich startete beim 40. Dumeklemmer Pokal-Schwimmfest mit 27 Schwimmerinnen und Schwimmern der 1. und 2. Wettkampfmannschaft. Insgesamt stellte der TVK 95 Einzel- und 13 Staffelstarts in einem Teilnehmerfeld aus 28 Vereinen mit mehr als 3000 Meldungen.

Insbesondere der Nachwuchs des TVK präsentierte sich in guter Form und sicherte sich gleich 6 Podestplätze. Erfolgreichste Medaillensammler waren dabei Luis Dietz und Aurelia Kremer mit jeweils dreimal Edelmetall. Luis erschwamm sich über 100m Freistil in 1:39,02 min, 100m Rücken in 1:59,78 min und über 50m Brust in 0:54,62 min jeweils eine Bronzemedaille. Nachwuchsschwimmerin Aurelia Kremer sicherte sich neben einer Bronzemedaille über 100m Rücken in 2:04,03 min auch zweimal eine Silbermedaille (100m Freistil 1:45,09 min und 50m Brust in 0:54,77 min).

Bei den Aktiven der 1. Wettkampfmannschaft gelang Annike Nilgen über 400m Freistil in 5:27,62 min der Sprung nach ganz oben auf das Siegertreppchen und über 100m Freistil sicherte sie sich eine Silbermedaille in 1:08,96 min. Leonie Moser beendete mit dem Wettkampf Ihre aktive Schwimmlaufbahn. Über 100m Brust reichte es zum Abschluss auch noch einmal in 1:26,45 min für Platz zwei. Besonders erfolgreich waren die Staffeln der 1. Wettkampfmannschaft. Am Samstag schwammen Leonie Moser, Svea Ridders, Yannick Ridders und Santiago Silvestri über 4x50m Freistil noch knapp geschlagen durch die Ratinger auf den dritten Platz. Am Sonntag gelang es der 4x50m Lagenstaffel dann in leicht veränderter Aufstellung (Svea Ridders, Leonie Moser, Finn Pöstges und Santiago Silvestri) alle Vereine hinter sich zu lassen. In einer tollen Zeit von 2:10,59 min sicherten sich die Vier den Siegerpokal. Dabei war Svea Ridders noch unmittelbar vorher für einen Start bei den NRW-Meisterschaften in Wuppertal erfolgreich unterwegs.

Mit dem Wettkampf in Ratingen beendete der TVK erfolgreich die Wettkampfsaison 2018/2019. Das besondere am Wettkampf ist das gemeinsame Zelten auf dem Freibadgelände von Eltern und Kindern. Hierbei zeigte sich, dass das neu zusammengestellte Schwimmteam bereits sowohl bei den Aktiven als auch bei den Eltern gut zueinander gefunden hat.

Das Trainerteam Finn Pöstges (2. Mannschaft), Santiago Silivestri (1. und 2. Mannschaft) sowie André Ridders (1. Mannschaft) waren zwar nach dem anstrengenden Wochenende erschöpft aber sichtlich zufrieden und lobten die Erfolge und tollen Zeiten der Aktiven.

Foto: Die Siegermannschaft 4x50m Lagen des TV Korschenbroich
Text und Foto: André Ridders