B-Jugend erreicht Oberliga, Aretz neuer Trainer

mb1-oberligaaufstieg2

 

Die Ausgangslage vor dem letzten Qualifikationsspiel auf HVN-Ebene war klar: Nur mit einem Sieg würde es der männlichen B-Jugend gelingen, den direkten Einzug in die Oberliga zu schaffen. Entsprechend angespannt ging die Mannschaft von Trainer Ben Bones in die Partie gegen VT Kempen. Nach nervösem Beginn und frühem Rückstand konnte der TVK-Nachwuchs seine individuellen Stärken ausspielen und kam über den Rückraum und Kreis immer wieder zu Treffern. Eine gute Chancenverwertung führte so zur verdienten 15:10- Halbzeitführung. Die Vorentscheidung? Mitnichten. Denn Kempen kam, auch bedingt durch Korschenbroicher Fehler im Spielaufbau und Lücken im TVK-Abwehrverband, immer näher heran, ohne den Ausgleich zu schaffen. So stand am Ende ein glücklicher 28:27-Sieg für den TVK auf der Anzeigentafel.

Die überwiegend aus dem 99-er Jahrgang bestehende Mannschaft blieb somit in der Qualifikation ohne Niederlage – somit zieht erstmals seit vielen Jahren wieder eine männliche B-Jugend des TVK in die Oberliga ein.

„Die Mannschaft wird seit Beginn des ‚Projekt 2020‘ kontinuierlich gefördert. Insofern ist der Einzug in die Oberliga eine Bestätigung für alle Verantwortlichen, insbesondere Trainer und Spieler“, so Jugendkoordinator Mathias Deppisch, der an dieser Stelle seinen expliziten Dank an Ben Bones ausspricht: „Was Ben für den Verein leistet, ist überragend. Ob als Jungenwart oder gleichzeitig als D- und B-Jugendtrainer: Er ist jemand, der mit anpackt, Veränderungen zulässt und immer lösungsorientiert arbeitet.“ Absprachegemäß wird Ben Bones die B- Jugend nicht weiter betreuen, Co-Trainer Felix Hintzen verbleibt bei der Mannschaft.

Für die kommende Spielzeit haben die Verantwortlichen des TVK bereits einen neuen Trainer verpflichten können. Wilfried Aretz wird die B-Jugend übernehmen. Der B-Lizenz-Inhaber fungierte im HV Mittelrhein als Auswahltrainer im Jugendbereich und war im Seniorenbereich bis zur Oberliga als Coach tätig.

 

     ben bones

Ben Bones

wilfried aretz

Wilfried Aretz

Der 51-jährige ist wohnhaft in Würselen und hat bereits mehrere Spiele seiner neuen Mannschaft und auch der 1. Herren begutachtet. „Das spricht für die Motivation, die Wilfried mitbringt. Er identifiziert sich schon jetzt mit seiner neuen Aufgabe beim TVK. Hierauf haben wir, neben der fachlichen Qualifikation, bei der Trainerauswahl gesteigerten Wert gelegt“, so Mathias Deppisch zur Verpflichtung.