B-Jugend mit überraschendem Auswärtssieg gegen Bergische Panther

BergischePanther-B1-2BergischePanther-B1-1

Nach den bisherigen Spielen in der noch jungen Oberliga-Saison schien in dem heutigen Auswärtsspiel nicht viel zu holen sein. Zu klar hatten die bergischen Panther ihre ersten Spiele gewonnen. Zusätzlich musste man wieder mal auf 2 wichtige Spiele mit dem verletzten Leonard und Maurice verzichten.

Aber völlig verändert gegenüber Vorsaison und Qualispielen präsentierte sich unsere B1 und gab das Spiel  nicht von vornherein verloren. Schnell setzte man sich nach 5 Minuten mit 2 Toren ab. Hinter der in weiten Teilen des Spiels sehr guten, konzentrierten Abwehrreihe konnte sich Oliver Vieten immer wieder mit wichtigen Paraden auszeichnen. Vorne leistete man sich kaum Fehlwürfe. Nach 10 Minuten nahm der Trainer der Panther bereits die erste Auszeit. Der TVK hatte sich zu dem Zeitpunkt bereits auf 9:5 abgesetzt. Durch einen Torhüterwechsel ließen sich die Jungs ein wenig aus dem Konzept bringen und  so konnte der Gegner zur Halbzeit  auf 15:13 erkürzen.

Aber auch in der 2. Halbzeit spielten wir weiter konzentriert und mit der nötigen mannschaftlichen Geschlossenheit. Ausgerechnet als man 2 mal kurz hintereinander in Überzahl spielte, kam es zu einer kurzen Schwächephase. Nach 35 Minuten gab es den einzigen Ausgleich zum 18:18. Danach übernahmen unsere B-Jugend wieder das Spiel und setzte sich bis zum Spielende auf 28:23 ab.

Mit 6:2 Punkte geht man jetzt in eine längere Spielpause. Im Vergleich zur vorherigen Saison fällt insbesondere die mannschaftliche Geschlossenheit und Ausgeglichenheit auf. Aus einem Team guter Einzelspieler, die in der Vergangenheit immer in unterschiedlichen Spielen (selten gemeinsam) ihre Leistung abgerufen hatten, hat Trainer Willi Aretz in kürzester Zeit ein gut funktionierendes Team geformt. Man präsentiert sich deutlich selbstbewusster und spielfreudiger und lässt sich auch durch zwischenzeitliche Rückschläge nicht aus der Bahn werfen.

Willi will es halt wissen (ein Insider)