Die D2 verliert das Duell

In einer sehr gut gefüllten Waldsporthalle musste sich die männl. D2 einem stärkeren Gegner geschlagen geben. Konnten die Spieler im ersten D-Jugendjahr zu Beginn noch mithalten, und sogar mal zwei Tore in Führung gehen, setzte sich doch am Ende der ersten Halzeit die körperliche Überlegenheit der D1 durch. Beim Halbzeitstand von 15:11 für die D1 wurden die Seiten gewechselt.

Nahezu während des ganzen Spieles versuchte die D2 durch eine komplette Manndeckung die gefährlichen Spieler der D1 aus dem Spiel zu nehmen. Dieser kräfteraubenden Spielweise mussten die Jungs um den Trainer Ben Bones dann bald Tribut zollen. Der Sieg der D1 war nie gefährdet, da sie immer wieder zu leichten Toren kamen. Hinzu kam ein sehr gut aufgelegter Torhüter im Kasten der D1.

Mit 24:18 siegte letztendlich die D1.

Dennoch können wir auch mit dem Spiel der D2 durchaus zufrieden sein. Gegen einen körperlich und teilweise technisch überlegenden Gegner 18 Tore zu erzielen ist eine gute Leistung. Mit 18 geworfenen Toren gewinnt man in der Liga fast jedes Spiel.

Ich denke, die Zuschauer haben ein ansehnliches D-Jugendspiel gesehen, in dem sich beide Mannschaften nichts geschenkt haben.