„Die Dritte“ zu schwach im 4-Punkte-Spiel…

Guten Mutes und mit Selbstvertrauen, fuhr die Mannschaft des TV Korschenbroich III am Samstag den 7.11.2015 in die Blumenstadt, zur ersten Mannschaft des SV Straelen. Die tabellarische Situation zeigte die Wichtigkeit des Spiels für beide Teams. Straelen belegte mit 2 Punkten auf der Habenseite den vorletzten, Korschenbroich mit nur einem Punkt den letzten Platz.

Korschenbroichs Trainer Adi Stefan musste zwar auf vier Spieler verzichten (Niklas Hermeling und Tim Wiedenfeld privat verhindert, Martin Visscher und Lukas Florenz verletzt), konnte aber trotzdem auf eine vollbesetzte Bank zurückgreifen.

Dennoch zeigte sich von Beginn an, dass vor allem der Ausfall von Lukas Florenz, der nach dem Aufwärmen doch passen musste, gerade in der Abwehr Spuren hinterließ. Zu oft kamen die Gastgeber zu einfachen Toren aus dem Rückraum und die Lücken im Abwehrverbund des TVK waren zu groß. Doch auch die Abwehr des SV Straelen machte Ihre Sache nicht wirklich besser, und so ging es in der Anfangsphase im Gleichschritt zum 3:3 Zwischenstand.
In der Folgezeit klappte dann aber die Absprache zwischen Abwehr und Torhüter besser und die Gäste des TVK konnten ihrerseits mit 5:9 in Führung gehen. Aber wie so oft in der bisherigen Saison, waren die Mannen um Trainer Adi Stefan nicht in der Lage mit diesem Vorsprung etwas anzufangen, schlossen im Angriff ein ums andere Mal überhastet oder zu schlecht ab, und schon beim 10:10 war der Ausgleich für Straelen wieder hergestellt. Und so ging es dann auch mit einem 15:15 Unentschieden zum Pausentee.

Auch die zweite Hälfte der Begegnung begann ausgeglichen und mit vielen Fehler hüben wie drüben und beim 21:21 war die Partie noch immer ausgeglichen.
Und wieder wurden die letzten 15 Minuten dem TV Korschenbroich III zum Verhängnis. Zu schnelle, schlechte Abschlüsse und technische Fehler häuften sich und auch die Abwehr war abermals nicht in der Lage die Angriffe der Blumenstädter in den Griff zu bekommen. Straelen ging beim 30:27 wieder mit 3 Toren in Führung. Trotz noch ausreichender Zeit und auch sich auftuenden Chancen, konnte „Die Dritte“ diesen Rückstand nicht mehr aufholen und verlor mit 32:29 auch diese Partie.
Einziger Lichtblick in diesem Spiel waren die beiden Außenspieler Timo Genenger und Max Baues, die zumindest im Angriff endlich mal von Ihren Nebenmännern gut eingesetzt wurden und mit 9 und 7 Toren über die Hälfte der Tore des TVK erzielten.

Fazit: Es wird kühler am Tabellenende! Im nächsten Spiel gegen den ASV Süchteln muss ein Sieg her…

Für den TV Korschenbroich III spielten:
Tor: Simon Fuierer (1-60), Frederik Bones (nicht eingetragen)
Feld: Tobias Kanehl, Lukas Florenz, Martin Steins (5), Timo Genenger (9), Max Baues (7), Oliver Kapner (2), Johannes Baues (2), Matthias Dauben, Patrick Bihn (2), Nico Wipperfürth, Fabian Florenz (2), Nils Balve, Torben Weyerbrock

Am kommenden Samstag (14.11.2015) gastiert der ASV Süchteln 1M um 18.30 Uhr in der Waldsporthalle zu Korschenbroich.