Heimspiel zum Oberligaauftakt der männlichen B1 am 30. August

mb1-oberligaaufstieg2.jpgDie B1 beim „Aufstiegsjubel“ nach dem letzten Qualispiel im Juni

Die männliche B1 des TVK startet am Sonntag, den 30. August um 12:00 mit einem Heimspiel gegen die B2 des Bundesliganachwuchses vom Bergischen HC in der Waldsporthalle in ihre erste Oberligasaison. Die überwiegend aus dem 99-er Jahrgang bestehende Mannschaft spielte in der letzten Saison als jüngerer Jahrgang in Verbandsliga, blieb im Mai und Juni in der Qualifikation ohne Niederlage und schaffte somit den direkten Sprung in die Oberliga.„Die Mannschaft wird seit Beginn des ‚Projekt 2020‘ kontinuierlich gefördert. Insofern war der Einzug in die Oberliga eine Bestätigung für alle Verantwortlichen, insbesondere Trainer und Spieler“, so Jugendkoordinator Mathias Deppisch,

wilfried_aretz.jpgWilfried Aretz

Im Juni hat Wilfried Aretz die Mannschaft nach dem Aufstieg von Benedikt Bones übernommen. Der B-Lizenz-Inhaber fungierte im HV Mittelrhein als Auswahltrainer im Jugendbereich und war im Seniorenbereich bis zur Oberliga als Coach tätig. „Es geht vorrangig nicht um Ergebnisse und Tabellenplätze. Vielmehr mögen die Jungs der B1 sich individuell und mannschaftlich weiterentwickeln. Entwicklung ist also sozusagen die Pflicht. Wenn dabei der ein oder andere Punkt eingefahren werden kann, ist das die gerne angenommene Kür“, so formuliert Aretz die Ziele für die kommenden Monate.

Der Fokus liegt laut Aretz jedoch nicht nur auf das Spielgeschehen in der Oberliga: „Geplant sind Turnierteilnahmen in den Herbstferien in Krefeld, in den Winterferien in Dänemark und Anfang Januar beim Sauerlandcup in Menden.“