JSG absolviert eine Woche vor Saisonbeginn Teamevent am Unterbacher See

_H4Y2041Eine Woche vor dem Saisonstart bei der SG Überruhr (So, 30. August 2015, 16 Uhr, Sporthalle Klapperstraße) absolvierte die JSG TVK/ART ein Teamevent am Unterbacher See in Düsseldorf. Während die Mannschaft sich im Floßbau übte, beobachteten die Eltern das Ganze gespannt. Zum Abschluss fand dann ein gemeinsamer Grillnachmittag auf dem Gelände des „querfeldein“, dem Hochseilgarten am Unterbacher See in Düsseldorf statt.

17 Spielerinnen freuten sich seit Tagen auf diese Veranstaltung. Während dieses Teamevent für Carla Herrmann die letzte gemeinsame Aktion war, gab Ronja Brückner, die seit zwei Wochen ebenfalls bei der JSG mittrainiert, ihren Einstand. Die 17-Jährige schloss sich der 2. Frauen-Mannschaft des ART Düsseldorf an und wird im Bedarfsfall auch in der weiblichen A-Jugend aushelfen. Zuletzt spielte die Rückraumspielerin bei der SG Ratingen.

Guido Scholz erklärte den Spielerinnen der JSG TVK/ART alles Wissenswerte zum Floßbau. Danach wurden zwei Teams gebildet und die Mädels mussten jeweils ein Floß bauen, dieses schmücken und für die angekündigte Wettfahrt startklar machen. Der Floßbau erfolgte in Eigenregie und selbstständig. Teamarbeit, Kreativität, Sorgfalt und Geschick war nun gefragt. Am Ende hatte jede Gruppe ein Floß fertig, eine Wettfahrt fand statt. Auf dem Wasser fanden zahlreiche Aktionen statt.

„Das Teambuilding hat viel Spaß gemacht“, zog JSG-Neuzugang Ronja Brückner ein positives Fazit. „Gerade weil ich noch nicht lange dabei bin, war es cool die anderen Mädels besser kennenzulernen. Vor allem beim Floßbau war man auf die Hilfe der anderen angewiesen, so dass innerhalb der beiden Gruppen Zusammenarbeit gefordert und gefördert wurde.“

Aber auch alle anderen Spielerinnen zogen ein positives Fazit. „Das Floß zu bauen, hat heute Riesenspaß gemacht“, sagte Torhüterin Sandra Heck. „Wir mussten als Team der einen oder anderen Herausforderung stellen.“ Auch Sarah Richter war begeistert: „Ich fand es eine sehr gute Idee, um die neu entstandene Mannschaft ein Stück näher zusammen zu bringen. Sowohl beim Floß bauen, als auch im Wasser konnte man richtig gut sehen, wie wir uns untereinander geholfen und miteinander agiert haben. Auch danach beim Grillen hatten wir alle eine Menge Spaß zusammen und werden der Zukunft wegen Carls Abschied mit einem lachenden und weinenden Auge entgegen blicken. Wir haben miteinander gelacht und geweint, das macht ein Team aus. Diesem Schritt sind wir aufgrund dieses Events wiedermal ein Stück näher gekommen.“

Gegen 18.30 Uhr verließ die JSG gemeinsam mit den Eltern das Gelände am Unterbacher See. Gestärkt geht man nun in die letzte Woche vor dem Saisonstart. Am Sonntag startet die JSG mit einem Gastspiel bei der SG Überruhr (16 Uhr, Sporthalle Klapperstraße) in die Spielzeit 2015/2016.
ma_ART_baut_Floß_034