JSG beendet Kreisquali nach Erfolg über Biesel als Erster

Die weibliche A-Jugend hat innerhalb von sieben Tage alle drei Partien der Kreisqualifikation absolviert. Am Samstagnachmittag gewann die Mannschaft von Robert Russek und Mathias Deppisch die letzte Partie gegen den ATV Biesel mit 29:26 (17:13). Es war der dritte Sieg im dritten Spiel, damit beendet die JSG TVK/ART die Qualifikation als Erster und kann sich bereits jetzt auf die HVN-Qualifikation vorbereiten.

Im letzten Spiel musste die JSG krankheitsbedingt auf Laura Wolf verzichten. Zudem fehlten wie schon in den ersten beiden Qualifikationsspielen Sina Meyer und Lara Alt. Dennoch wollte die Mannschaft aus Korschenbroich und Düsseldorf den dritten Sieg in der Qualifikation einfahren. Nach rund zehn Minuten kam das Team von Robert Russek und Mathias Deppisch besser in die Partie. Von 4:4 setzte man sich mit einem 3:0-Lauf auf 7:4 ab. Carla Herrmann, Azra Kartal und Lena Schleupen sorgten mit ihren Treffern für den Drei-Tore-Vorsprung. Phasenweise setzten sich die Gastgeberinnen sogar mit fünf Toren ab (13:8, 21. Minute). In die Halbzeitpause ging es dann mit einer 17:13-Führung.

In Halbzeit zwei konnte Robert Russek durchwechseln. Damit begann er nach dem ersten Tor von Annika Rommel im Trikot der JSG. Die Kreisläuferin markierte den Treffer zum 22:16 (38. Minute). Zum ersten Mal konnte sich Katja Grewe, die aufgrund einer Verletzung bislang nur in der Partie in Wegberg für einen Siebenmeter ins Spiel kam, präsentieren. Sie kam für eine erneut starke Sanda Heck ins Tor. Auch Martyna Lipiejko konnte sich zehn Minuten vor dem Spielende erstmals als Torschützin feiern – sie erzielte das 26:20. Am Ende kam die JSG zu einem nie gefährdeten 29:26-Erfolg über den ATV Biesel.

Am Ende lagen sich die Spielerinnen in den Armen und feierten den dritten Sieg im dritten Qualifikationsspiel. Auch wenn die Konkurrenten bis zum 10. Mai noch ihre Partien untereinander austragen müssen, steht bereits jetzt fest, dass die JSG die Kreisqualifikation als Erster beendet und sich somit eine gute Ausgangslage für die anstehende HVN-Qualifikation verschafft hat.

„Zuerst möchte ich der Mannschaft zu diesen drei gewonnen Kreisqualifikationsspielen gratulieren“, freute sich Robert Russek nach dem Spiel. „In allen drei Spielen haben die Mädels genau das umgesetzt, was Mathias und ich besprochen haben. Natürlich gibt es auch noch genug Arbeit für die Mannschaft und uns als Trainerteam. Gegen Biesel war das Spiel nur zu Beginn der Partie ausgeglichen. Wir haben es nach der Abtastphase bis zum Ende kontrolliert. Auch heute konnte ich wieder allen Mädels Spielanteile geben. Jetzt können wir uns auf die HVN-Qualifikation vorbereiten. Vielen Dank auch an alle, die die Mannschaft am Samstag so toll in der Halle unterstützt haben.“

Aufstellung und Torschützen der JSG TVK/ART im Spiel gegen den ATV Biesel:
Sandra Heck, Katja Grewe – Annika Rommel (2), Laura Hillig, Lena Schleupen (4), Sarah Richter, Kim Büschgens, Emily Wilcke (1), Patricia Swientek (1), Carla Herrmann (3), Azra Kartal (10), Julia Russek (7/4), Martyna Lipiejko (1)