JSG muss sich beim Tabellenzweiten 16:17 geschlagen geben

Am vorletzten Spieltag hat es die JSG TVK/ART in der Oberliga Niederrhein doch noch erwischt: Der frischgebackene Niederrheinmeister musste sich beim Tabellenzweiten Neusser HV mit 16:17 (9:8) geschlagen geben. Es war die erste Saisonniederlage für die Mannschaft von Robert Russek. Dennoch ließen sich die Mädels der JSG den Spaß nicht nehmen und feierten nach dem Spiel in Neuss den Gewinn der Meisterschaft. Im Anschluss daran ging es für die Korschenbroich-Düsseldorfer Jugendspielgemeinschaft zum Drittligaspiel des TVK, wo das Team für die erfolgreiche Saison geehrt wurde.

Anfang April wurde die Niederrheinmeisterschaft quasi auf dem Sofa zugunsten der JSG entschieden. Am 01. April konnte die JSG ihr Punktekonto auf 43:1 Zähler durch die kurzfristige Spielabsage des TV Borken ausbauen. Einen Tag später knüpfte der TV Lobberich dem Neusser HV beim 21:21-Unentschieden einen Zähler ab und machte die JSG zum Niederrheinmeister. Somit hatte die JSG ihr Ziel, was man sich vor der Saison vorgenommen hat, bereits zwei Spieltage vor Saisonende erreicht. Demzufolge fehlte die ganz große Brisanz aus dem heutigen Duell zwischen dem Tabellenzweiten und dem Meister.

Die JSG hatte sich vorgenommen, ihre Serie weiterfortzusetzen und ungeschlagen durch die Saison zu gehen. Der Neusser HV wollte sich für die 18:31-Hinspiel-Niederlage revanchieren und dem Tabellenführer die erste Niederlage beibringen. Und so merkte man bereits in den ersten Minuten, dass die JSG zwar wollte und hochmotiviert war aber letztlich wusste, dass der Titel gewonnen war, ganz gleich, wie die Partie in Neuss enden würde. Zudem gab Robert Russek allen Spielerinnen gleich viele Spielanteile.

Die Zuschauer im Neusser Hammfeld sahen im ersten Durchgang ein Duell auf Augenhöhe, in der die Defensive auf beiden Seiten dominierte. Die Gastgeberinnen erzielten erst in der siebten Minute den ersten Treffer der Partie. Doch der Führungstreffer konnte durch Anja Tieben im Gegenzug ausgeglichen werden. Das Spiel blieb offen, die Neusserinnen erspielten sich bis zur 23. Minute eine 8:6-Führung. In den letzten sieben Minuten drehte der Meister die Partie mit einem 3:0-Lauf noch. Ein Doppelschlag von Laura Wolf sowie einem Tor von Jasmin Lüdtke sorgten bis zum Halbzeitpfiff für die 9:8-Pausenführung der JSG.

Nach der Pause blieben die Gäste vierzehn Minuten lang keinen Treffer mehr. Der Neusser HV stand stark in Deckung und Annika Holzke konnte nach Belieben Schalten und Walten. Die 16-Jährige war mit acht Treffern erfolgreichste Torschützin. Zudem zeigte Annika Hergarten eine starke Leistung im Gehäuse der Gastgeberinnen, die von ihrer Defensive bestmögliche Unterstützung erhielt. So konnte sich der Neusser HV bis zur 44. Minute bis auf fünf Treffer absetzen. Das 14:9 erzielte Katarina Raspudic, die insgesamt fünf Treffer erzielen konnte. Im Gegenzug konnte Isabel Kaphahn zum 10:14 verkürzen. Die JSG konnte zwar noch einmal auf 14:15 (52. Minute) verkürzen, doch das Spiel konnte die Mannschaft von Spielführerin Julia Russek an diesem Tage nicht mehr. Am Ende konnte sich der Neusser HV über den 17:16-Erfolg über die JSG freuen, doch die JSG feierte sich selbst und gemeinsam mit den rund Anhängern die Niederrheinmeisterschaft.

„Glückwunsch an den Neusser HV, der Erfolg geht heute in Ordnung“, sagte Robert Russek nach dem Spiel. „Wir haben heute sicherlich nicht unseren besten Tag erwischt. Im Angriff haben wir gerade in den ersten Minuten viele Chancen liegen gelassen. Im ganzen Spiel sind uns in den entscheidenden Phasen viele technische Fehler unterlaufen, so dass wir die Partie nicht drehen konnten. Man hat gemerkt, dass die Spannung heute gefehlt hat. Die Mannschaft wollte, aber letztlich wussten alle, dass die Meisterschaft zu unseren Gunsten bereits entschieden war.“

Am kommenden Samstag (14 Uhr, Waldsporthalle) empfängt die JSG TVK/ART zum letzten Meisterschaftsspiel die MTV Rheinwacht Dinslaken. Mit diesem Spiel endet das Projekt „JSG TVK/ART“ auch nach drei Jahren. Nach dieser Partie wird die Mannschaft von Andreas Kugler vom Handballverband Niederrhein offiziell für die Niederrheinmeisterschaft geehrt.

Aufstellung und Torschützen der JSG TVK/ART im Spiel beim Neusser HV:
Katja Grewe, Enya Fritz – Laura Wolf (2), Lara Alt, Anja Tieben (2), Azra Kartal, Kim Büschgens, Lena Schleupen (2), Jasmin Lüdtke (4/1), Martyna Lipiejko, Julia Russek, Sina Söntgen (3), Isabel Kaphahn (2), Sina Meyer