Jugendhandballberichterstattung der RP vom 24.11.2015

Jugendhandball. In der Oberliga bleiben die C-Jugendlichen des ATV Biesel ohne Sieg. Die Mannschaft verlor bei der JSG Haan/HAT 25:33. „Unter dem Strich können wir über weite Strecken mit dem Spiel unserer Mannschaft zufrieden sein. Die Abwehrarbeit verbessert sich und fast alle Spieler haben Tore erzielt“, sagte Trainer Andreas Eykenboom.

Seine Mannschaft hielt die Partie über die gesamte erste Hälfte offen. Die Gastgeber führten zur Pause lediglich 15:12. Biesel verkürzte nach dem Wechsel sogar auf ein Tor. Doch in einer kurzen Phase der Unachtsamkeit zogen die Haan davon.

Die C-Jugendlichen des TV Korschenbroich unterlagen in der Verbandsliga bei der HSG Bergische Panther 26:29. Für das Team von Rainer Bolduan und Max Zimmermann war es das vierte Spiel in Serie ohne Sieg. Mit 8:8-Punkten bleibt der TVK zwar punktgleich mit den Panthern auf Rang drei. Vorne haben der Wuppertaler SV und TuSEM Essen aber schon einen gewaltigen Vorsprung. „Sicherlich hatten wir uns das nach vier Siegen zum Start anders vorgestellt, aber in einer solch ausgeglichenen Liga entscheiden Kleinigkeiten über Sieg und Niederlage“, sagte Bolduan.

Die Mädchen der JSG TVK/ART siegten in der A-Jugend-Oberliga einen 28:24-Erfolg gegen Tabellenführer TV Lobberich. Lange Zeit sah es dabei nach einem Erfolg der bislang ungeschlagenen Lobbericherinnen aus. Erst in der letzten Viertelstunde drehte die JSG in einen Sieg um. Den Grundstein für die Aufholjagd legte Torfrau Katja Grewe mit ihren Paraden. Die meisten Tore warfen Laura Wolf (11), Lena Schleupen (7) und Sina Meyer (7). Der Achte ATV Biesel unterlag 21:37 bei Solingen-Gräfrath.

 

Rheinische Post 24.11.2015 (wiwo)