Jugendhandballberichterstattung in der RP vom 29.09.2015

Jugendhandball. Die JSG TVK/ART hat in der Oberliga den dritten Sieg geschafft. Die A-Jugend-Handballerinnen gewannen beim SV Straelen 30:17 (16:8) und verbesserten sich auf Platz zwei. Obwohl die JSG ersatzgeschwächt war, taten sich beim Schlusslicht nur bis zum 0:2 Probleme auf. Danach nahmen die Gäste Fahrt auf. Angetrieben von der überragenden Sina Meyer (9) zog die JSG über 6:4 bis auf 16:8 zur Pause davon. Auch im zweiten Spielabschnitt ließ das Team von Robert Russek keine Zweifel aufkommen. Die meisten Tore warf Lena Schleupen (14).

Die männliche A-Jugend des ATV Biesel siegte in der Oberliga 36:26 (19:14) gegen die HSG Rade./Herbeck. Bis zum 11:12 machten es die Gäste Biesel schwer. Nach einigen Umstellungen fand das Team von Felix Linden mit der 5:1-Abwehr den Schlüssel zum Erfolg. Über 19:14 und 28:18 steuerte der ATV trotz sechs verworfener Siebenmeter und einiger vergebener Gegenstöße dem Sieg entgegen. Im Tor glänzte Florian Nordmann, im Rückraum überzeugte Dustin Keimes (8).

In der B-Jugend-Oberliga gewann der TV Korschenbroich für Trainer Wilfried Aretz überraschend 28:23 bei der HSG Bergische Panther. Aus einer geschlossenen Abwehr erspielte sich das Team einen knappen Halbzeitvorsprung. Der TVK ließ sich auch in der zweiten Hälfte nicht verunsichern, als die HSG ein einziges Mal zum Ausgleich kam. „Die Mannschaft hat sich selbstbewusst und spielfreudig präsentiert“, sagte Aretz.

Die C-Jugend des TV Korschenbroich siegte in der Verbandsliga 39:26 gegen ART Düsseldorf C2. Der TVK setzte den Gegner in der Defensive unter Druck und erarbeitete sich so viele Ballgewinne, die zu Gegenstößen führten. Für den TVK war es der dritte Sieg im dritten Spiel. „Eine schöne Momentaufnahme für die Jungs, aber um das Niveau kontinuierlich weiter zu steigern ist weiterhin intensive Arbeit und Teamgeist gefragt“, sagte Trainer Rainer Bolduan.

Quelle: wiwo, Rheinische Post vom 29.09.2015