männliche C1 – Grandiose Aufholjagd führt zu erstem Saisonsieg in der Oberliga

Nachdem in den vergangenen Wochen bereits drei Spiele verloren und somit 6 Punkte an die Gegner abgegeben wurden, konnte die männliche C1 am Samstag in der heimischen Waldsporthalle den ersten Saisonsieg feiern. Gegen die Mannschaft des TV Borken hieß es am Ende 31:26 (Halbzeit 11:15).

Beide Mannschaften starteten die Partie euphorisch und wollten die zu vergebenen Punkte einfahren. Zu Beginn gestaltete sich die Begegnung recht ausgeglichen, ehe sich die Mannschaft des TV Borken einen kleinen Vorteil verschaffte und von 4:4 auf 5:11 vermeintlich vorentscheidend davonzog. Immer wieder schaffte es der Borkener Rückraum die teilweise inkonsequente Abwehrarbeit der TVK-Jungs auszunutzen. Auch die zwischenzeitliche Auszeit auf Seiten des TVK verhalf nicht, den Rückstand zu verkürzen. Dennoch gaben die Jungs nicht auf, sondern erzielten mit dem Halbzeitton den Anschlusstreffer zum 11:15.

„In der ersten Halbzeit agierten wir in der Abwehr zu brav und inkonsequent. Viele zu leichte Tore der Gäste brachten uns ins Hintertreffen, das wir auch mit zu vielen technischen Fehlern im Angriff bis zur Halbzeit nicht mehr aufholen konnten. Genau diese Fehler mussten wir in der zweiten Halbzeit abstellen, um die Aufholjagd beginnen zu können. Denn zu dieser Zeit hatten wir noch 25 Minuten vor uns, in denen wir unsere Fehler begleichen konnten“, so die vertretungsweise eingesprungene Co-Trainerin Eva Kloeters.

Mit dem neu gefassten Mut in der Halbzeit legten die Jungs des TVK einen Blitzstart hin. Nach dem Anschlusstreffer zum 12:15 und dem anschließenden Gegentreffer durch den mit 14 Toren erfolgreichsten Werfer auf Seiten der Gäste, zeigten die TVK-Jungs eine enorme Aufholjagd und legten einen 5:0-Lauf hin, durch den sie von 12:16 auf 17:16 in Führung gingen.

„Mit dem lautstark anfeuernden Publikum im Rücken kamen wir immer besser in Fahrt und erzielten einfache Tore über Gegenstöße. Zu dieser Zeit war der Zusammenhalt in der Abwehr enorm wichtig, denn dieser brachte den nötigen Mut das Tempo zu erhöhen und Risiko einzugehen. In dieser Phase zeigten die Jungs, was es heißt als Mannschaft zu spielen und miteinander und vor allem füreinander zu kämpfen!“

Auch das Time-Out des TV Borken brachte die Jungs nicht aus dem Konzept, denn die Abwehr des TVK war kaum zu überwinden. Durch gutes Verschieben und Aushelfen konnten einige Bälle abgefangen werden, wodurch Linus und Florian die gute Arbeit in der Abwehr mit Gegenstoßtoren belohnten. Somit wurde die 2-Tore-Führung, auch Dank des immer besser ins Spiel findenden Leon im Tor, kontinuierlich auf 24:19 ausgebaut.

Durch einige Unkonzentriertheit verkürzte Borken noch einmal auf 27:24. Doch durch einen Doppelschlag von Linus und der erneuten 5-Tore-Führung drei Minuten vor dem Ende, schien das Spiel gelaufen zu sein. Am Ende stand ein 31:26 auf der Anzeigetafel.

„Ich bin stolz auf die Jungs! Diesen Sieg haben sie sich absolut verdient! Sowohl mannschaftlich, als auch individuell hat jeder das umgesetzt, was ich ihnen an die Hand gegeben habe. Besonders das aggressivere Verhalten in der Abwehr und das Tempospiel hat uns in der ersten Halbzeit gefehlt. Aber auch die Fehler, die wir zu Beginn gemacht haben, haben wir durch die grandiose Aufholjagd wettgemacht und konnten bei Null wieder starten. Gerade für die Jungs war der Sieg enorm wichtig, zum einen, um die bisherigen Niederlagen aus dem Kopf zu bekommen, zum anderen aber auch, um zu zeigen, dass auch wir das Potenzial haben, in der Oberliga mitspielen zu können“, zeigte sich die Trainerin sichtlich zufrieden.

Für den TVK: Leon, Emil, Elias, Kevin (2), Linus (4), Dominik, Florian (4), Fabio (2), Felix (7), Aaron (10), Jonas (2), Ben